Für eine nachhaltige Umgestaltung des Kraftwerkgeländes 
und des Uferbereichs entlang des Neckars.

NEIN zur geplanten Klärschlammverbrennung am Standort Walheim!

Petition: https://www.openpetition.de/!WalheimKVA

Die EnBW AG plant neben dem bestehenden und stillzulegenden Kohlekraftwerk und der Gasturbine eine große Anlage zur Trocknung und Verbrennung von Klärschlamm in Walheim. Dies in unmittelbarer Nähe von dichter Wohnbebauung im Neckartal, umgeben von der beeindruckenden Landschaft der Weinbau-Steillagen.

Für uns steht fest: Eine Klärschlammverbrennungsanlage am Standort Walheim verschlechtert die Wohn- und Lebensqualität für alle Bürgerinnen und Bürger jetzt und für kommende Generationen im Neckartal!

Unterstützen Sie die Petition mit Ihrer Unterschrift

Initiative 

Bürger im Neckartal


Wir Bürgerinnen und Bürger aus Walheim und den umliegenden Gemeinden Gemmrigheim, Kirchheim am Neckar und Besigheim haben uns zusammengefunden, um unsere Betroffenheit über die geplante Klärschlammverbrennungsanlage (KVA) der EnBW am Standort Walheim Ausdruck zu verleihen und gemeinsame Aktivitäten zu bündeln.

Als Bürgerinitiative informieren wir die Bürgerinnen und Bürger über die Entwicklung rund um die geplante KVA, appellieren an die Verantwortung der Gemeinderäte, Vereine, Kirchen und politischen Mandatsträger, sich an der Meinungsbildung zu beteiligen und sich für eine nachhaltige und zukunftsorientierte Wohn- und Lebensqualität in der Region einzusetzen und alternative Standorte ins Gespräch zu bringen.
 
Wir sind unabhängig und parteiübergreifend aktiv.

Der neue Stöckach – 
Ein gutes Beispiel für Walheim 

Wohnen & Leben 
der Zukunft

Nach 60 Jahren Kohlekraftwerk eine denkbare Möglichkeit einer nachhaltigen Nachnutzung des Kraftwerkstandorts in Walheim.

Ehemaliges Betriebsgelände „Stöckach“ wird zum modernen Stadtquartier. Wie eine nachhaltige Umfunktionierung eines Betriebsgeländes funktionieren kann, zeigt die EnBW in Stuttgart bei ihrem zukunftsweisenden Projekt "Der neue Stöckach".  
Innovativ & Bürgernah – So geht echter Dialog.